XI. KGS-Ladies-Cup der Sparkasse Weserbergland

Ohne Niebisch zur Mission Titelverteidigung

Kurz vor den Osterferien, am Mittwoch, 16.03.2016, findet im Ostkreis die inoffizielle Kreis-Fußball-Schulmeisterschaft um den „KGS-Ladies-Cup der Sparkasse Weserbergland“ bereits zum elften Mal statt. Man kennt sich (aus den Vereinen oder Stützpunkt-Teams), man schätzt sich; das beliebte Turnier wird sicherlich wieder zum Zuschauermagneten; erstklassige Spielerinnen versprechen Spannung und Partien auf hohem Niveau.
Marco Atalay, der mit den Salzhemmendorfer Mädels im vergangenen Jahr erstmals den Cup gewinnen konnte, hofft auch heuer auf eine ähnlich starke und engagierte Leistung. Allerdings muss der erfahrene Coach auf die überragende Spielerin der vergangenen

 

Jahre verzichten: Sophie Niebisch, Tünderns Mittelfeldmotor, fällt aufgrund anhaltender Rückenprobleme wie schon in der nahezu kompletten Hinserie im Verein auch im Schulteam aus. Somit sind Sascha Rudolph, Marlena Fedder, Leonie York und Co. umso mehr gefragt.
Die starken Mädels der KGS Pattensen reisen an den Kanstein und dürften auch in diesem Jahr wieder zu den aussichtsreichsten Kandidaten auf den Cup zählen.
Absoluter Topfavorit auf den Titel sind jedoch die von Alex Hartge gecoachten Schillerinnen, angeführt von der der bärenstarken Auswahl-Akteurin Paula Klensmann, die locker den Unterschied ausmachen kann.
Das Humboldt-Gymnasium, in diesem Jahr hauptsächlich mit jüngeren Spielerinnen am Start, könnte möglicherweise für eine Überraschung sorgen.
Die Theodor-Heuss-Realschule, mit etlichen Auswahlspielerinnen, dürfte auch wieder eine starke Rolle spielen. Die Mannschaften des Viktoria-Luise-Gymnasiums und auch die IGS-Mädchen haben zuletzt gezeigt, dass sie weit kommen können.
Erstmals sind die Mädels von der KGS Bad Münder in Salzhemmendorf dabei; es bleibt abzuwarten, ob sich die Deister-Girls bei diesem hochklassigen Turnier entsprechend beweisen können.
Der “XI. KGS-Ladies-Cup der Sparkasse Weserbergland“ wird am 16.03.2016 in der Zeit von 8.50 - 12.50 Uhr stattfinden. Die Spielzeit beträgt jeweils 10 Minuten; gespielt wird auf 5mx2m große Tore. Die Siegerinnen erhalten kleine Preise sowie den 75 cm hohen KGS-Ladies-Cup-Wanderpokal. Außerdem werden die beste Torschützin, die beste Torfrau sowie die beste Spielerin geehrt und prämiert.
Für die Verpflegung während des Turniers wird gesorgt. Zu moderaten Preisen bieten Schüler der zehnten Realschulklassen Erfrischungsgetränke und Speisen im Foyer an. Schüler der Technik-AG unter Leitung von Hauptschulrektor Sebastian Happe werden für den richtigen Ton sorgen.
Ein buntes Rahmenprogramm – Schülerinnen und Schüler der Sportschau-AG zeigen turnerische und tänzerische Leckerbissen – rundet das Turnier ab. Gäste sind, wie immer, herzlich eingeladen; die besten Nachwuchskickerinnen im Fußballkreis zeigen an der mit dem Zertifikat „sportfreundlich“ ausgezeichneten Schule am Kanstein schließlich ihr Können!
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Ok Ablehnen